Change-Management

Auch beim Change-Management geht es in erster Linie um die Beziehungsgestaltung, da es sich im Kern um Verhaltensänderungen aller Beteiligten handelt.

Vier Module:

1. Vom IST- zum SOLL-Zustand gelangen

  • Exemplarische Durchführung eines Change-Prozesses anhand eines bewährten Modells
  • Identifizierung der einzuleitenden Maßnahmen in den verschiedenen Phasen des Wandels
  • Die Rolle der „Promotoren“: Nutzen und Einsatz von Befürwortern, die den Veränderungsprozess vorantreiben
  • Aufbau der „Change-Story“, um den Wandel einzuleiten und die Veränderungsbereitschaft aller Beteiligten zu erhöhen

2. Ihr Team zielführend durch Veränderungsprozesse begleiten 

  • Typische Phasen, die Menschen bei Konfrontation mit Veränderung durchlaufen
  • Wie Sie die verschiedenen Phasen erkennen & Ihre Teammitglieder durch diesen Prozess führen: „Die Berg- und Talfahrt überstehen“
  • Führungsverhalten, das bei Veränderungsvorhaben von entscheidender Bedeutung ist und zu deren Gelingen beiträgt (Wie Sie Ihren Teammitgliedern Orientierung geben)
  • Psychologisches Hintergrundwissen zur Veränderung von Einstellungen und Verhalten

3. Einbeziehung aller Beteiligten zur aktiven Gestaltung von Veränderung

  • Vier bewährte Prinzipien, um Menschen für Veränderungsprozesse zu gewinnen und sie in die aktive Gestaltung dieser Prozesse einzubinden (Mein Team zum Mitmachen motivieren)
  • Strategien zur Reduzierung von Widerstand gegen „das Neue“
  • „Sinnhaftigkeit“ als treibender Faktor: Was Sie beitragen können, damit anstehende Veränderungen als sinnhaft erlebt werden.

4. Handlungsmöglichkeiten für das Überwinden von Hürden

  • Rahmenbedingungen für eine höhere Akzeptanz von Veränderungsprozessen innerhalb des Teams
  • Maßnahmen, wenn „der Wandel“ ins Stocken gerät („Das Wandelschiff wieder flottmachen“)
  • Gründe für das Scheitern von Veränderungsprozessen, und wie Sie vorbeugen können
  • Sechs Bausteine eines erfolgreichen Change-Managements: Was alles zu bedenken ist, damit Ihr Veränderungsvorhaben gelingen kann

Ziele:

  • Ideen für ein konkretes Vorgehen, um vom IST- zum SOLL-Zustand zu gelangen
  • Bewusstsein für veränderungsförderliche Grundhaltungen
  • Kompetente Steuerung Ihres Teams durch die verschiedenen Phasen bei der Konfrontation mit Veränderung
  • Konkretes Bild bzgl. zu überwindender Hürden und Risiken im Verlauf von Veränderungsprozessen
  • Maßnahmen, um alle Beteiligten zu motivieren, die angestrebte Veränderung aktiv zu gestalten

Methoden u. a.:
Abwechslungsreiche Gruppen-, Tandem- und Einzelübungen, moderierte Diskussion, Erfahrungsaustausch

Bei Interesse an der Teilnahme bzw. Durchführung eines Seminars innerhalb Ihres Unternehmens, kontaktieren Sie mich gern.

 

1.  Beziehungskompetenz erweitern

2. Transformation von Führungsstil & Führungsrolle